Digitaler Infoabend: Bachelorstudium Wirtschaftsrecht an der RFH Köln

Dienstag, 11. Mai 2021
Ort: 
Digitaler Informationsabend
Veranstalter: 
Rheinische Fachhochschule Köln
Art der Veranstaltung: 
Informations-Veranstaltung

Der Studiengang Wirtschaftsrecht mit dem Abschluss Bachelor of Laws (LL.B.) bietet Studierenden eine Kombination aus Rechtswissenschaften (Jura) und Betriebswirtschaftslehre (BWL). Einen umfassenden Überblick des Bachelorstudiums Wirtschaftsrecht gibt die Rheinische Fachhochschule Köln am 11. Mai um 18.15 Uhr über die Anwendung „Zoom“.

Dem Meeting treten Sie bei unter https://us02web.zoom.us/j/84866412714?pwd=SXFOcnlXRjY4SVlzaXBUanNKRlEvUT09, Meeting-ID: 848 6641 2714/ Passwort: 195176.

An der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) wird der Studiengang Wirtschaftsrecht seit knapp zwanzig Jahren gelehrt. Damit gehört die RFH zu den Pionieren des Wirtschaftsrechts. Dozentinnen und Dozenten aus der Praxis verfügen über jahrzehntelange Erfahrung, welche praktischen Anforderungen an Wirtschaftsjuristen*innen gestellt werden und gewährleisten die stetige Aktualisierung der Studieninhalte.

Das Bachelorstudium kann an der RFH Köln in Vollzeit und berufsbegleitend studiert werden. In Vollzeit dauert das Studium sechs Semester, berufsbegleitend sieben Semester (Vorlesungen abends und samstags). Das berufsbegleitende Wirtschaftsrecht-Studium spricht insbesondere diejenigen an, die zeitlich flexibel studieren und sich weiter entwickeln möchten. Die RFH hat eine lange Tradition, das Studium berufsbegleitend „studierbar“ zu machen. Kleine Gruppen, die berufsbegleitend häufig 15 Studenten nicht überschreiten, schaffen ideale Lernbedingungen.

Wirtschaftsjuristen*innen sind bei Wirtschafts- und Rechtsanwaltskanzleien, Banken und Versicherungen, Finanzdienstleistern, im Personalwesen bei Firmen sowie Organisationen tätig.

Sie beschäftigen sich im Beruf sowohl mit juristischen als auch betriebswirtschaftlichen Inhalten. Dazu zählen kaufmännisch-unternehmerische Aufgaben und beratende Funktionen, die juristische Kenntnisse erfordern. Im Studium an der RFH überwiegen die juristischen Elemente. Zusätzlich vermitteln die Dozentinnen und Dozenten Soft-Skills und Kenntnisse in Projektleitung, Rhetorik, Präsentation und Fremdsprachen.

Im Rahmen des Informationsabends stellen die Studiengangleiter*innen den Verlauf des Bachelor of Laws-Studiums vor und vermitteln die Karriere-Aussichten für Absolvent*innen.

Kontakte: Studiengangsleiterin berufsbegleitendes Studium
RA // Friederike Scholz
, Tel. 0221 20302-0
, E-Mail: friederike.scholz@rfh-koeln.de

Die Rheinische Fachhochschule Köln, kurz RFH, ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in privater gemeinnütziger Trägerschaft. Sie bietet über 40 Bachelor- und Masterstudiengänge Vollzeit, berufsbegleitend und dual an. Neben der Präsenzlehre ermöglicht die RFH ein zeit- und räumlich unabhängiges Lernen durch digitale Lern- und Medienformate. Das Studium zeichnet kleine Semestergruppen und ein hohes Maß an Praxisnähe aus, das durch projektbezogenes Arbeiten, branchenerfahrene Dozenten*innen und durch die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft erreicht wird. Mit über 6000 Studierenden gehört die RFH zu den größten Bildungsträgern in Köln. Einen weiteren Standort hat die RFH in Neuss und bietet zusätzlich eine Reihe von Studiengängen in den umliegenden Regionen an. www.rfh-koeln.de