Advertorial

Berufsausbildung mit Sprachen statt Studium? Infoabend Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am 4.6.2019

Dienstag, 4. Juni 2019
Ort: 
Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln, Vogelsangerstraße 295
Veranstalter: 
Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln
Art der Veranstaltung: 
Informations-Veranstaltung

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln lädt sprachlich talentierte junge Leute, die eine anerkannte Berufsausbildung mit Fremdsprachen suchen, zum Informationsabend ein. Am Dienstag, 4. Juni 2019 stellt die Schulleitung um 18 Uhr in ihrem Räumen auf dem „Rheinischen“ Campus (Gebäude V3, Raum 103, Vogelsanger Straße 259, 50825 Köln-Ehrenfeld) die Ausbildungen zum Fremdsprachenkorrespondent IHK und zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher für Englisch vor. Besonders angesprochen sind Schülerinnen und Schüler, die jetzt bald ihr Abitur, ihre Fachhochschulreife oder ihren Realschulabschluss absolvieren und eine praxisorientierte Berufsausbildung anstelle eines Studiums bevorzugen. Das neue Semester startet am 16. September 2019.

Der stellvertretende Schulleiter Dominik Deichmann stellt die schulischen Vollzeit-Ausbildungsgänge zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten IHK und zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher für Englisch vor. Die zertifizierten Vollzeit-Ausbildungen können auf Antrag mit öffentlichen Mitteln wie BAföG oder Bildungsgutschein gefördert werden. Den fremdsprachlichen Unterricht leiten ausschließlich muttersprachliche Lehrkräfte.

Berufe mit Fremdsprachen

Die Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten IHK ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss und dauert in der Regel ein Jahr. Der Beruf bietet eine Alternative zur klassischen Ausbildung zum Bürokaufmann. Fremdsprachenkorrespondenten sind meistens für internationale Unternehmen tätig. So führen sie beispielsweise die fremdsprachliche Korrespondenz, betreuen ausländische Kunden und werden auch auf Messen oder Konferenzen eingesetzt. 

Erst nach ihrem IHK-Abschluss entscheiden die Kursteilnehmer, ob sie sich in einem weiteren Jahr qualifizieren möchten zum staatlich geprüften Übersetzer und zusätzlich zum Dolmetscher. Übersetzer übertragen schriftlich Fachtexte in die Fremdsprache. Dagegen übertragen Dolmetscher mündlich bestimmte Inhalte in die andere Sprache. 

Alternative Online-Ausbildung

Als weitere Möglichkeit bietet die Schule Online-Lehrgänge an zum staatlich geprüften Übersetzer in Englisch und weiteren Fremdsprachen (u.a. Russisch, Spanisch, Französisch). Diese Online-Kurse starten flexibel in der Regel zum Ersten eines Monats. Dann findet der Unterricht live im Web statt. Hinzu kommen zwei Seminartage in Köln. Die E-Learning-Kurse richten sich an diejenigen, die sich berufsbegleitend oder in Zeiten von familiären Verpflichtungen von zu Hause aus qualifizieren möchten. 

Die Schule bittet um eine Anmeldung zum Infoabend am 4. Juni 2019 per E-Mail an kontakt@dolmetscherschule-koeln.de.

Weitere Informationen finden Interessierte auf http://www.dolmetscherschule-koeln.de 

Kontakt: Übersetzer- und Dolmetscherschule, Vogelsanger Straße 295, 50825 Köln, Telefon: 0221/ 54687-2062, http://www.dolmetscherschule-koeln.de

Über die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln
Die Übersetzer- und Dolmetscherschule gehört zum RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln, das seit über 40 Jahren im Bereich Ausbildung und Studium tätig ist. Bereits seit 2010 bietet die Übersetzer- und Dolmetscherschule die Ausbildung zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten (IHK) und die Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer/Dolmetscher an. Seit 2015 ermöglicht die Schule auch im Online-Lehrgang den Weg zum anerkannten Übersetzerabschluss in verschiedenen Sprachen. Zudem bietet die Schule eine Online-Ausbildung zum staatlich geprüften Dolmetscher für die englische Sprache an. Die Schule ist zertifizierter Kooperationspartner der Agentur für Arbeit. Zu den Partnerinstitutionen gehören u.a. die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) und die Rheinische Akademie Köln (RAK).