Advertorial

Auto

Studenten, die auf die Vorteile eines Autos nicht verzichten möchten, haben die Möglichkeit, sich zwischen einem eigenen Auto und Car-Sharing-Programmen zu entscheiden.

Beim Car-Sharing zahlt man einen monatlichen Beitrag und dann pro Nutzung eines der zur Verfügung stehenden Fahrzeuge einen Betrag, der sich aus der Nutzungszeit und den gefahrenen Kilometern errechnet. Die Car-Sharing-Autos stehen an verschiedenen Plätzen über die Stadt verteilt und können von den Teilnehmern nach vorheriger Buchung dort abgeholt werden. Die Autoschlüssel sind in einem Tresor an der Station untergebracht, der mit dem persönlichen Schlüssel geöffnet werden kann. Falls getankt werden muss, kann man dies kostenlos mit der Tankkarte tun, Reinigung und Wartung der Autos werden regelmäßig von den Mitarbeitern durchgeführt. Man muss nach der Fahrt nur die gefahrenen Kilometer eintragen und bekommt dann jeden Monat eine Abrechnung. Für regelmäßige Fahrten kann man außerdem einen Sondertarif bekommen.

Das eigene Auto kommt für viele Studenten aufgrund der recht hohen Kosten nicht in Frage. Wer ein Auto hat, kann jedoch z. B. durch Mitfahrer die Benzinkosten bei weiten Strecken senken.

Für Umzüge bieten viele Studentenvertretungen oder Studentenwerke Leihwagen an, die Studenten der Hochschule recht günstig mieten können. Es empfiehlt sich, den Wagen frühzeitig zu reservieren, da von diesem Angebot natürlich viele Studenten Gebrauch machen.

Weiterführende Links

Gebrauchtwagen bei AutoScout24