Mechatronik (Master of Science)

Abschluss: 
Master
Abschluss Master: 
Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit: 
5 Semester
Fachbereich: 
Ingenieurwissenschaften

NC-Werte

SemesterNoteWSWSNote
WS 2014/15
Zielgruppe: 
[keine Angabe]
Zulassungsvoraussetzung: 
[keine Angabe]
Anmerkung zum Studienbeitrag: 
[keine Angabe]

Weitere Informationen

Der berufsbegleitende Master-Studiengang „Mechatronik“ an der Technischen Akademie Esslingen soll die Absolventen in die Lage versetzen interdisziplinäre Entwicklungsprojekte zu leiten, anspruchsvolle Tätigkeiten in Forschung und Entwicklung zu übernehmen oder die Entwicklungsleitung bzw. die in technische Gesamtverantwortung in Unternehmen zu übernehmen. Durch die fundierte technische Ausbildung ist auch ein Einsatz im technischen Vertrieb oder Produkt-Management möglich.

Studienverlauf:
Der besondere Studienaufbau mit Präsenzveranstaltungen größtenteils freitagnachmittags und samstags ermöglicht die Vereinbarkeit von Arbeit und Studium. Pro Semester finden ca. 10 Präsenzwochenenden sowie zwei Blockphasen von Donnerstag bis Samstag statt. Die Studierenden sind an diesen Tagen entweder an der Technischen Akademie Esslingen oder an der Hochschule Esslingen vor Ort.

Der berufsbegleitende Master „Mechatronik“ umfasst eine Regelstudienzeit von fünf Semestern, wobei in den vier Theoriesemestern sowohl Grundlagenvorlesungen als auch Vorlesungen mit besonderen Inhalten zu aktuellen Themen auf dem Lehrplan stehen.

Diverse Lehrveranstaltungen bieten neben den theoretischen Inhalten ebenfalls praktische Übungen im Rahmen von begleitenden Laboren an der Hochschule Esslingen an. Außerdem werden Sie im Rahmen von mechatronischen Projektarbeiten das vermittelte Wissen in die Praxis umsetzen können. Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Mit der Abschlussarbeit (Master-Thesis) im fünften Semester beweisen Sie Ihre Befähigung zu selbstständigem wissenschaftlichen Arbeiten. Sie kann wahlweise an der Hochschule Esslingen oder in einem Industriebetrieb angefertigt werden.

Schwerpunkte:
Das vierte Semester bietet die Möglichkeit der Spezialisierung auf eines der Gebiete:

  • Automotive Engineering
  • Automatisierungstechnik
  • Sensorik

Zugangsvoraussetzungen:

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder Diplom) in einem einschlägigen Studiengang mit einer Abschlussnote von 2,5 oder besser
  • Ein Zugang ist auch nach mehreren Jahren Berufstätigkeit möglich
  • Adäquate Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Der erste Hochschulabschluss muss 180 ECTS-Punkte aus der Theorie aufweisen
  • 1 Jahr Berufserfahrung (Art & Inhalt in Rücksprache mit der TAE)