Bio- und Umwelttechnik (Bio- and Environmental Engineering)

Abschluss: 
Bachelor
Abschluss Bachelor: 
Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Regelstudienzeit: 
7 Semester
Startsemester: 
Winter- und Sommersemester
Studienform: 
Internationaler Studiengang
Vollzeitstudium
Fachbereich: 
Ingenieurwissenschaften
Sachgebiet: 
Fakultät Versorgungstechnik (Energie - Gebäude - Umweltmanagement)
Schwerpunkt: 
  • Ingenieurwissenschaftliche Anwendungen mit den zur Auswahl stehenden Wahlpflichtfächern:
    - Abwasserbehandlung oder Biotechnologische Produktionsverfahren
    - Abfalltechnik oder Bioremediation
    - Abgasreinigung oder Simulation
  • Vertiefungslabore / Projektarbeiten zu den Themen Biotechnologie, Environmental Engineering, Immissionsschutz und Luftreinhaltung.
Zulassungsmodus: 
keine Zulassungsbeschränkung

NC-Werte

SemesterNoteWSWSNote
WS 2014/15

Weitere Informationen zum Studiengang

Akkreditierung: 
ja
Hauptunterrichtssprache: 
Deutsch
Besonderheiten: 
Internationaler Doppelabschluss möglich
ohne Studienbeiträge
Zielgruppe: 

Verbinde Naturwissenschaften mit Ingenieurwesen! Unsere Inhalte: Nachhaltigkeit. Ressourcenschutz. Regenerative Energien.

Aufgabe der Bio- und Umwelttechnik ist es, Umweltbelastungen möglichst am Ort ihrer Entstehung zu minimieren und Anlagen zu entwickeln, in denen Abfälle, Abwässer, Abgase und Böden so behandelt werden können, dass eine Gefährdung von Menschen und Umwelt so weit wie möglich ausgeschlossen wird. Eine Schlüsselstellung spielen hierbei biologische Verfahren. Diese dienen auch zur Erschließung erneuerbarer Energiequellen wie Biogas, Wasserstoff, Bioethanol und Biodiesel. Die verstärkte Nutzung nachwachsender Rohstoffe als Ersatz für die zur Neige gehenden fossilen Ressourcen spielt dabei zukünftig eine immer größere Rolle.

Dieser Studiengang orientiert sich damit am konkreten Bedarf mittelständischer Betriebe, öffentlicher Einrichtungen, Labore aber auch der Industrie. Er bietet eine fundierte und anwendungsorientierte Ausbildung für den Einstieg in die berufliche Praxis im Bereich der Bio- und Umwelttechnik. Der Erwerb eines breiten Fachwissens qualifiziert Sie für den Berufseinstieg auf nationaler und auch internationaler Ebene.

Die Berufsfelder unserer Absolvent/-innen:

  • Biotechnologische und pharmazeutische Industrie
  • Umweltüberwachung, Umweltschutz, Immissionsschutz, Abgasreinigungstechnik
  • Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden
  • Versorgungsunternehmen, Energiedienstleister
  • Wasserversorgung, Abfall- und Abwasserwirtschaft, Recycling
  • Analytik, Qualitätskontrolle
  • Forschung und Entwicklung
  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Anlagenbauer, Komponenten- und Systemhersteller u.v.m.
Zulassungsvoraussetzung: 
  • Allgemeine (Fach-)Hochschulreife oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung mit mind. dreijähriger branchenspezifischer Berufserfahrung
  • Weitere Möglichkeiten bitte erfragen.

Der Nachweis des 13-wöchigen Praktikums ist spät. bis zu Beginn des 4. Semesters zu belegen.

 

 

Anmerkung zum Studienbeitrag: 

Derzeitiger Semesterbeitrag: ca. 360 € (inkl. Semesterticket). Keine Studiengebühren.