Bauingenieurwesen

Abschluss: 
Bachelor
Abschluss Bachelor: 
Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit: 
6 Semester
Startsemester: 
nur Wintersemester
Studienform: 
Vollzeitstudium
Fachbereich: 
Ingenieurwissenschaften
Sachgebiet: 
Bauingenieurwesen
Zulassungsmodus: 
örtliche Zulassungsbeschränkung

NC-Werte

Weitere Informationen zum Studiengang

Akkreditierung: 
ja
Hauptunterrichtssprache: 
Deutsch
Besonderheiten: 
ohne Studienbeiträge
Studiengang ohne Abitur
Zielgruppe: 
[keine Angabe]
Zulassungsvoraussetzung: 

https://www.hcu-hamburg.de/sv/fuer-studieninteressierte/bewerbung-bachelor/

Anmerkung zum Studienbeitrag: 

Der Semesterbeitrag von ca. 335,00 Euro beinhaltet die Kosten für das HVV-Semesterticket, das in der gesamten Metropolregion Hamburg zur Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs berechtigt.

Weitere Informationen

Das Bachelorstudium Bauingenieurwesen an der HafenCity Universität Hamburg vermittelt durch praxisbezogene und anwendungsorientierte Lehre auf wissenschaftlicher Grundlage die fachlichen Kenntnisse und Methoden, die es den Studierenden ermöglichen, Probleme des Berufsfeldes in Planung, Ausführung, Unterhaltung und Verwaltung  im Sinne eines ersten berufsqualifizierenden Abschlusses selbständig und eigenverantwortlich zu lösen.

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in einer breiten Wissensvermittlung in den naturwissenschaftlichen und bauspezifischen Grundlagen. Das Studium soll auch dazu beitragen, die berufliche Qualifikation in Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt wahrzunehmen. Die Absolventinnen und Absolventen sollen in der Lage sein, jederzeit den sich ändernden Anforderungen des Berufsfeldes zu genügen, die mit der verantwortlichen Ausübung des Berufs verbundenen Folgen für Umwelt und Gesellschaft abzuschätzen und sich in neue Aufgabengebiete einarbeiten zu können.

Es werden fundierte Kenntnisse von den technischen, betrieblichen, ökonomischen und ökologischen Anforderungen sowie den rechtlichen Rahmenbedingungen von Baumaßnahmen des Hoch- und Ingenieurbaus, des Verkehrs- und Wasserwesens sowie der Ver- und Entsorgungsanlagen vermittelt. Dazu gehört auch grundlegendes Wissen über die wirtschaftliche, umwelt- und ressourcenschonende Verwendung der Baustoffe sowie über eine zielsichere Tragwerksplanung, die Standsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit von Bauwerken gewährleistet.

Das Studium bereitet auf die Tätigkeit als beratender Ingenieur im Bauwesen, als Tragwerks-, Verkehrs-, Infrastruktur- und Anlagenplaner sowie als Kostenkalkulator, Konstrukteur und Bauleiter vor, die in Selbstständigkeit oder in Ingenieurbüros, in Baufirmen und im öffentlichen Dienst auszuführen sind.