Advertorial

CHE-Ranking 2018: 5 Top-Unis für Informatik

Text/Quelle: Hasso-Plattner-Institut / FH Münster
Teaserfoto: Colourbox.de
Grafik: Hasso-Plattner-Institut

CHE-Ranking 2018: 5 Top-Unis für Informatik

Du möchtest Informatik studieren und willst dich informieren? Welche 5 Hochschulen in der aktuellen CHE-Bewertung ganz vorne liegen und nach welchen Kriterien sie bewertet wurden, erfährst du hier.

Die gemeinsame Digital-Engineering-Fakultät des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) und der Universität Potsdam (UP) gehört zu den fünf besten Anbietern von Informatikstudiengängen an deutschen Universitäten. Der bundesweit einmalige Studiengang IT-Systems Engineering (Bachelor of Science) erhielt deutschlandweit in drei Kategorien sogar die Bestbewertung in dieser Spitzengruppe. Das hat das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in seinem neuesten Ranking zur Informatik an Universitäten festgestellt.

Mit zu den fünf besten deutschsprachigen Informatik-Einrichtungen gehören

  • die RWTH Aachen
  • das Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • die TU München/Garching
  • die Uni des Saarlandes/Saarbrücken

Insgesamt berücksichtigt das Ranking 68 universitäre Informatik-Einrichtungen.

 

 

Zu finden sind alle Ergebnisse unter: https://ranking.zeit.de/che/de/

Auch die FH Münster punktet
Auch die FH Münster konnte punkten, Informatikstudierende an der FH Münster sind mit ihrem Studium so zufrieden, dass es beim Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) gleich zweimal Spitzenbewertungen gab: in den Kategorien „Unterstützung am Studienanfang“ und „Kontakt zur Berufspraxis“.

 

Das könnte dich auch interessieren: